«

»

Sep 05

Beitrag drucken

Die schönsten Orte in St. Gallen: Die Drei Weieren

Für viele der neuen Studierenden ist wahrscheinlich nicht nur das studentische Leben eine Neuerung, sondern auch die Stadt St. Gallen als Lebensumfeld. Wir möchten daher in einer losen Serie die – völlig subjektiv – schönsten Orte der Stadt vorstellen.


Webseite der Stadtverwaltung St. Gallen

 

Mein persönlicher Favorit lockt vor allem im Sommer. Die drei Weieren liegen wie die Universität St. Gallen etwas erhöht, jedoch auf der anderen Seite der Stadt. In den Sommermonaten gibt es einen speziellen Bus, der von der Stadt zu den Weieren (und andere Lokalitäten zum Abkühlen), fährt: den so genannten Bäderbus. Andernfalls kann man auch mit der Trogenerbahn bis zum Kloster Notkersegg fahren um die Steigung ohne Schwitzen überwinden. Im Mannenweiher darf gratis gebadet werden.

Zudem ist das Areal rund um die Weieren und weiter in Richtung Nord-Osten eine ideale Strecke für Jogger. Je nach Wohnlage beginnt sie jedoch mit einer starken Steigung.

Mehr Informationen:

http://www.stadt.sg.ch/home/schule_und_sport/badundeis/freibaeder/familienbad_dreilinden.html
http://de.wikipedia.org/wiki/Drei_Weieren

Permanentlink zu diesem Beitrag: http://sw2011.startwoche.ch/2011/09/05/die-schonsten-orte-in-st-gallen-die-drei-weieren/

Kommentar verfassen

%d Bloggern gefällt das: